Jahreshauptversammlung der Sächsischen Clubvereinigung

Am 30. März führte die Sächsische Clubvereinigung ihre Jahreshauptversammlung in Hainichen durch. Der  Vorsitzende, Jens Petzold, begrüßte die Clubvertreter aus 28 Clubs. Der Hasenclub fehlte leider unentschuldigt. Ganz besonders hieß er den Vorsitzenden des LV Sachsen, Jörg Peterseim, und die Obfrau für Ehrungen im Landesverband, Grit Kopsch, willkommen.

In einer Schweigeminute wurde den verstorbenen Clubfreunden gedacht.

Unter ihnen war auch der 1. Vorsitzende und das Gründungsmitglied der Sächsischen Clubvereinigung sowie langjähriger Vorsitzende des Widderclubs, Horst Matthes.

In den Vorständen von zwei Clubs gab es Veränderungen im Vorstand. Frank Hecker hat im Hermelin-u. Farbenzwergclub und Peter Nolpert im Neuseeländerclub den Vorsitz übernommen. Beiden wurde für ihre zukünftige Arbeit recht viel Erfolg gewünscht. Den beiden scheidenden Vorsitzenden, Günter Vater und Frank Moraweck wurde mit einem Blumenpräsent für die geleistete Arbeit gedankt. Für die Clubvereinigung bleiben sie aber im Vorstand des Lohclubs und des Gesamtvorstandes erhalten.

In der theoretischen Schulung stellte uns der Obmann des Sächsischen Herdbuches, Jörg Grafe, den Aufbau des Herdbuches vor. Dabei wurden die Kriterien der Körung und der verschiedenen Schauformen ausführlich erklärt.

In seinem Jahresbericht blickte Jens Petzold auf das vergangene Zuchtjahr zurück. Leider ist in der Clubvereinigung ein Rückgang von 25 Mitgliedern zu verzeichnen. Somit setzte sich auch im letzten Jahr der nicht erfreuliche Trend fort. Hervorzuheben ist aber die hervorragende Lobbyarbeit des Rexclubs. Dieser konnte einen Mitgliederzuwachs von 14 Züchtern verzeichnen. Für die drei durchgeführten Überregionalen Clubvergleichschauen im LV Sachsen bedankte sich der Vorsitzende bei den Organisatoren recht herzlich. Alle drei Clubs berichteten dazu noch ausführlich. Schatzmeister, Frank Moraweck, bescheinigte in seinem Kassenbericht, dass die Clubvereinigung solide gewirtschaftet hat und auf gesunden Füßen steht.

Die stellvertretende Vorsitzende, Steffi Gottschald, ging nochmals  auf die Mitgliederstatistik ein. Es sollte mehr Werbung für die Clubarbeit erfolgen. Hier ist die Nutzung neuen Medien von Vorteil, um junge Züchter anzusprechen. Jeder Club sollte im laufenden Zuchtjahr eine Schau durchführen und sich der Öffentlichkeit zu präsentieren.

In seinen Ausführungen berichtete der Landesvorsitzende, Jörg Peterseim aus dem aktuellen Geschehen im Landesverband und von der erweiterten ZDRK – Sitzung in Meinhard-Grebendorf. Für den Kaninchen-Praxistag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie gemeinsam mit den Sächsischen Kaninchenzüchtern, am 7. September in Frankenberg 2019, anlässlich zur Landesgartenschau sowie für die Landesclubschau in Colditz OT Hausdorf, am 9./10. November 2019, lud J. Peterseim alle Anwesenden recht herzlich ein.

Leider gab Ralf Zschoche bekannt, dass er den Vorsitz vom Holländerclub abgibt. Zeitgleich wird er auch die aktive Kaninchenzucht aufgeben. Mit seinen lustigen Beiträgen sorgte Ralf immer wieder für Heiterkeit in den Versammlungen. Etwas traurig bedankte sich Jens Petzold bei ihm für die zurückliegende Arbeit in der Clubvereinigung mit dem Clubehrenbecher.

Bei der Tierbesprechung standen diesmal die Rexkaninchen auf dem Plan. In einem super Vortrag referierte der Obmann des Clubs, Thomas Gottschald, über den Werdegang des Rexclub Sachsen.

Dieser kann in diesem Jahr auf  sein 90 jähriges Bestehen zurückblicken. Anhand des vorhandenen Tiermaterials besprach er die Weiß-Rex Blauauge, Schwarz-Rex, Blaugrau Rex und Zwergrex lohfarbig blau. Ein großes Dankeschön dafür!

Die nächste Tagung findet am 04. April 2020 in Hainichen statt Zur Tierbesprechung soll die Rasse Weißgrannen vorgestellt werden.

Zum Abschluss bedankte sich der Vorsitzende Jens Petzold bei allen Anwesenden für den harmonischen Verlauf der Versammlung und wünschte viel Gesundheit bei einer erfolgreichen Zucht.

Steffi Gottschald

stellv. Vorsitzende


Sächsische Rexclubzüchter erfolgreich zur 27. ADRC-Schau

Am 13./14. Oktober fand die 27. ADRC-Schau in Nordhorn (LV Weser-Ems) statt. Der Rexclub Sachsen beteiligte sich mit 108 Rexkaninchen darunter 12 Tiere von Jugendlichen Rexzüchtern, welche in der angeschlossenen Rex-Jugendschau vom Verein I153 Nordhorn ausgerichtet wurde.

In der Clubwertung belegte der Rexclub Sachsen einen sehr guten 7. Platz.

 

Jugendmeister wurden:

 

Robert Kischel          Havanna-Rex             380 Punkte

Jonas Dunko             Loh-Rexe schwarz     379 Punkte

Jonas Dunko             Marder-Rexe blau      384 Punkte

 

ADRC-Meister wurden:

 

Andreas Faber            Dreifarben-Schecken-Rex     376 Punkte

Jürgen Mey                Zwergrex weiß BA                380 Punkte

ZGM Hillmer              Zwergrex havannafarbig        376,5 Punkte

Steffi Gottschald        Zwergrex lohfarbig blau        380,5 Punkte

 

Siegertiere stellten:

 

Karsten Zahn                    Gelb-Rex                    96,5 Punkte

ZGM Oberrecht/Lange        Blaugrauer Rex           97,5 Punkte

 

Herzlichen Glückwunsch

 

weitere Infos unter:

www.rexclubsachsen.de

www.adrc-online.com

 

 

Steffi Gottschald

Zuchtwart Rexclub Sachsen


Auszeichnung für Siegfried Halfter durch Wolfgang Wüst

Eine besondere Ehrung kam am 10.11.2018 Siegfried Halfter zu Gute: Zur feierlichen Eröffnung der 20. Mittweidatalschau in Markersbach wurde er als erstes Ehrenmitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Japanerzüchter ernannt. Die Ehrung nahm der Abteilungsleiter für Herdbuchzucht im ZDRK, Wolfgang Wüst, vor. Er kam extra für diese Auszeichnung aus Köln ins Erzgebirge. Siegfried Halfter wurde damit für seine jahrelangen Verdienste in der Japanerzucht geehrt, die er maßgeblich prägte und voranbrachte.

Landesvorsitzender Jörg Peterseim,  Kreisvorsitzender Werner Weigel und Dietmar Lorenz, Vorsitzender Japanerclub Sachsen, waren die ersten Gratulanten. Unter musikalischer Umrahmung mit Stücken von Anton Günther wurde die 20. Mittweidatalschau eröffnet, zu welcher 586 Rassekaninchen gezeigt wurden mit Beteiligung des Wiener-Club Sachsen.

 


Jahreshauptversammlung der Sächsischen Clubvereinigung

Am 14.04.2018 fand die Jahreshauptversammlung der Sächsischen Clubvereinigung statt. Rolf Hartmann referierte über Deutsche Riesen. Turnusmäßig stand die Wahl des Obmanns an sowie der Schriftführerin. Jens Petzold und Gerda Radetzki wurden in wiedergewählt. Wir gratulieren recht herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg in der Clubarbeit. Erster Gratulant vor Ort war Ralf Zschoche, Vorsitzender des Sächsischen Holländerclubs und Leiter der Wahl.  

 

 

 

Bericht von der Jahreshauptversammlung der Sächsischen Clubvereinigung

Am 8. April führte die Sächsische Clubvereinigung ihre Jahreshauptversammlung in Hainichen durch. Der 1. Vorsitzende Jens Petzold begrüßte alle Clubdeligierten sowie Jörg Peterseim (1. Vorsitzender LV Sachsen), Mathias Schirmer (KV-Vorsitzender Muldental) und Siegfried Sauer (Angoraclub Sachsen) recht herzlich. Vertreten waren 27 von 29 Clubs. Nach Feststellen der Anwesenheit wurde in einer Schweigeminute den verstorbenen Clubfreunden gedacht. Jens Petzold ehrte Uwe Sommer für 20 Jahre Clubvorsitzender vom Sachsengold Club mit dem Clubehrenbecher. Herzlichen Glückwunsch!

 

Siegfried Sauer vom Angoraclub hielt einen sehr lehrreichen, interessanten Fachvortrag über die Angorazucht als Leistungszucht und deren Besonderheiten. Vielen Dank! Im Anschluss wurde die Rasse Fuchskaninchen von Erich Schnittka vorgestellt.

 

Jens Petzold blickte in seinen Jahresbericht für 2016 zurück. Die Mitgliederzahl ist minimal um 6 Mitglieder und 1 Club gesunken. Er bedankte sich bei allen Clubvorsitzenden für ihre geleistete Arbeit. Für den entschuldigten Kassierer Frank Moraweck gab Mario Illing einen ausführlichen Überblick über die Finanzen von 2016 wieder. Steffi Gottschald blickte auf die Mitgliederstatistik von 2016 zurück. Es fehlen die Mitgliederlisten von den Lohkaninchenclub und Hermelin-/Farbenzwergeclub. Der 1. Landesvorsitzende Jörg Petersaim berichtete über die Vorbereitungen zur Bundesschau 2017 in Leipzig. Weitere Informationen zur BS 2017 sind auf der Homepage www.bundesschau2017.de nachzulesen. Matthias Schirmer, 1. KV-Vorsitzender Muldental, stellte die Bewerbung seines KV für die Landesclubschau 2019 in der Sportarena in Hausdorf vor. Sie soll am 2. Novemberwochenende 2019 stattfinden. Thomas Gottschald ist neuer Vorsitzender des Rexclub Sachsen. Andreas Wego blickte auf eine sehr erfolgreiche Scheckenclubvergleichsschau in Schönbach zurück. Jens Petzold berichtete über die 2. rassebezogene Europaschau für Rhönkaninchen und Schwarzgrannen angeschlossen war der Weißgrannenclub Sachsen in Groitzsch. In der Tierbesprechung 2017 wurden die Rassen Angora und die Fuchskaninchen ausführlich vorgestellt. Vielen Dank. Diese beiden Rassen stehen ebenfalls  am 9. September 2017 zum Sächsischen Kanninchentag in Köllitsch unter den Punkt Tierbesprechung auf der Tagesordnung. Zur nächsten Tagung am 14. April 2018 wird die Rasse Deutsche Riesen vorgestellt.

 

Der 1. Vorsitzende Jens Petzold bedankte sich bei allen Anwesenden für den harmonischen Verlauf der Versammlung.

 

Steffi Gottschald

Stellvertretende Vorsitzende